Sonntag, 6. November 2016

Rezension zu "Reckless 3 - Das goldene Garn" von Cornelia Funke

© Cover- und Zitatrechte: Dressler/Oetinger Verlagsgruppe

Inhalt


"Baba Jagas, Kosaken, Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter dem Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - auf der Spur der Dunklen Fee. Aber den Zweck der Reise bestimmt ein anderer. Der Erelf hat den Handel nicht vergessen, den Jacob im Labyrinth des Blaubarts mit ihm geschlossen hat, und er lehrt Jacob und Fuchs mehr über seinesgleichen, als sie je erfahren wollen." - Quelle Klappentext




Der erste Satz...

 
 

Die Puppenprinzessin gebar nicht leicht.
 
Seite 9
















Zwischen den Seiten

Im nunmehr dritten Reckless Abenteuer wird es zum einen bitterkalt, da die Gefährten das spiegelrussische Reich betreten und zum anderen emotional, weil Liebe und Selbstbestimmung im Mittelpunkt stehen.
Startseite vom Dressler


Nachdem Jacob erfährt, dass sein Bruder Will, sich erneut in der Spiegelwelt aufhält, setzt er alles daran ihn aufzuspüren, um ihn nach Hause zu bringen. Zu deutlich war die Drohung der Dunklen Fee am Schluss des ersten Bandes. Doch je länger die Verfolgung andauert, je mehr muss sich Jacob fragen, ob Will nicht das Recht hat seine eigenen Entscheidungen zu treffen und dafür die Konsequenzen zu tragen?

Um das Leben seiner Freundin Fuchs im Vorgänger "Reckless Lebendige Schatten" zu retten, hat Jacob eine schwerwiegende Entscheidung treffen müssen. Nun steht dieser "Preis" zwischen ihnen und vor allem Jacob wird sich immer mehr seiner Gefühle ihr gegenüber bewusst.

Doch nicht nur die beiden müssen sich ihrer emotionalen Konflikte stellen, auch die Dunkle Fee ist zum Spielball ihrer Gefühle geworden. Liebe und Hass ringen in ihr, um die Kontrolle und nur das goldene Garn, kann sie von den starken Gefühlen für ihren Geliebten befreien.

Lesespaß

Gefährliche Gegner, Hinterhalte, Monarchen, denen Jacob auf die Füße tritt, auch im dritten Band, lässt Jacob nichts aus, um das Abenteuer und die Spannung hochzuhalten und doch standen für mich die Gefühle im Mittelpunkt.

Durch den Allwissenden Erzähler und dem gelegentlichen Wechsel vom Schauplatz und/oder Protagonisten, hat man als Leser einen guten Überblick und erfährt, was sie denken, und wie sie eigentlich fühlen. Das hat mich mitfiebern, mitleiden und mein Verständnis für einzelne Figuren immer wieder neu entwickeln lassen. Denn selten ist etwas so, wie es auf dem ersten Blick scheint. Der Autorin Cornelia Funke gelingt es, die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwinden zu lassen.

Ein weiteres Mal zeichnet sie mit ihrem flüssigen, bildlichen Schreibstil genaue Bilder, welche mich immer tiefer ins Abenteuer gezogen haben.

Doch eines ist dieses Mal anders. Die zwei Bücher vorher hatten in sich schon einen gewissen Abschluss. Aufgaben wurden gelöst, doch in diesem Band bleiben einige Ziele unerreicht und ein Erscheinungsdatum für Band 4 steht noch nicht fest.

Fazit

Ich liebe die Reckless Abenteuer, ganz klar, altbekannte Märchenelemente neu interpretiert und in einem oft dunklem, grusligem Gewand gekleidet. In "Reckless - Das goldene Garn", standen die Beziehungen der Charaktere zueinander im Fokus, nicht die Märchen. Gerade mit Jacob und Fuchs habe ich sehr intensiv mitgefiebert. Denn hier müssen sie sich damit auseinandersetzen, dass jeder das Recht hat, im Leben seine eigenen Entscheidungen zu treffen. Es bleibt auf jeden Fall spannend, da nicht alle Handlungsstränge am Ende aufgelöst werden, wird von mir Band 4 sehnsüchtig erwartet. 5 Sterne.


Die Reckless Reihe im Überblick

Reckless - Steinernes Fleisch 1: Meine Rezension
Reckless - Lebendige Schatten 2: Meine Rezension
Reckless - Das goldene Garn 3 :

_____________________________________________________
© Coverrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hast Du ein Lob, eine Anregung oder vielleicht eine konstruktive Kritik für mich? Ich freue mich, wenn du mir dazu ein Kommentar hinterlässt.