Freitag, 4. November 2016

Rezension zu "Reckless 1 - Steinernes Fleisch" von Cornelia Funke -Hörbuch

© Cover- und Zitatrechte: Oetinger Audio/Oetinger Verlagsgruppe

Inhalt


"Jacob Reckless hat einen Fehler gemacht nach all den Jahren der Vorsicht: Sein Bruder Will ist ihm hinter den Spiegel gefolgt. In eine Welt, in der die dunkelsten Märchen wahr sind und der Fluch einer Fee Steinernes Fleisch sät. Viele Jahre lang hat diese Welt für Jacob Zuflucht und Zuhause bedeutet, und er hat als Schatzjäger für Kaiser und Könige die magischen Dinge gesucht, die sich in ihren Wäldern und Hügeln verbergen. Aber als Wills Haut sich in Jade verwandelt, muss Jacob nur noch eines finden: die Medizin, die seinen Bruder rettet." - Quelle Klappentext


Zwischen den Worten



"Die Wirklichkeit war immer schlimmer. Alle Märchen haben einen dunklen Kern."
Startseite vom Oetinger Audio



Es ist schon Jahre her, dass ich das Buch gelesen habe, nun brauchte ich zur Auffrischung das Hörbuch aus dem Oettinger audio Verlag und ich hatte bereits vergessen, wie gut die Geschichte der Gebrüder Reckless gewesen ist.

Wie großartig, dicht und düster Märchen eigentlich sein können oder wie ursprünglich, denn bevor die Gebrüder Grimm ihre berühmten Hausmärchen herausbrachten, mit denen viele Kinder aufgewachsen sind, waren Märchen viel brutaler und mehr was für die Erwachsenen.

Nach einem Prolog, der erklärt wie Jacob in den Spiegel gelangt, steigt die eigentliche Handlung gleich nach dem Goyle Angriff auf Will ein und was von da an, bis zum Ende prägnant ist, ist die Angst. Angst von Jacob, denn bislang hat niemand einen Goyleverdammten wieder zurückverwandeln können, doch Jacob klammert sich verzweifelt an die Hoffnung und seine Erfahrungen, dass es in den Landen hinter dem Spiegel für alles eine Medizin gibt.

Angst auf der Seite von Will, der die Veränderungen in sich zu keimen spürt, obwohl er sie nicht versteht und sich an einem Ort befindet, der ihn fremd ist.


Angst bei Fuchs, der magischen langjährigen Begleiterin von Jacob, die ebenso weiß, dass es nur eine Möglichkeit gibt, für Jacob seinen kleinen Bruder zu retten und diese Alternative kann grausam enden.

Angst bei Clara, die aus Liebe eine Welt betritt, die sie noch weniger versteht als ihr Liebster. Angst, weil sie das schleichende Gift bemerkt, das unaufhaltsam von ihm Besitz ergreift.


Es ist schwer zu erkennen, wem die Gefährten trauen können und wo Vorsicht angebracht ist. Originell sind die märchenvollen Gegenstände. Wer hätte zum Beispiel bei gedacht, dass sich ein Rapunzel Haar zum Klettern eignet?

Jacob hat die Rolle des tragischen Helden, das der Vater die Familie spurlos verließ, hat Jacob nie wirklich überwunden und die entdeckte Welt hinter den Spiegeln kam ihm als Flucht vor der Wirklichkeit gerade recht. Will ist das Gegenteil seines Bruders, er ist bodenständig, aber er hängt nun mal an seinem Bruder. In "Reckless Steinernes Fleisch" gibt es mehrere Parteien und inwieweit die Figuren zu den bösen oder guten zählen, ist oft schwer einzuschätzen.

Hörerlebnis

Reckless Steinernes Fleisch wird durch Melodien und der Stimme von Rainer Strecker zu einem spannenden, gehauchten gruseligen Abenteuer. Ich habe während des rund 8-stündigen Hörbuchs an den Lippen des Vorlesers gehangen und die Welt hinter den Spiegeln bestaunt. Am Stärksten in Erinnerung ist mir Jacobs geflüsterten Ängsten geblieben, die deshalb so lebendig wurden.

Fazit


"Reckless Steinernes Fleisch" ist eine düstere, atmosphärische Welt. Gebannt hängt der Zuhörer an den Lippen des Vorlesers Rainer Strecker und fiebert mit Jacob und Will, einem hoffentlich positiven Ende entgegen. Mir hat das Hörbuch absolut gefallen. 5 Sterne.



Die Reckless Reihe im Überblick

Reckless - Steinernes Fleisch 1:
Reckless - Lebendige Schatten 2: Meine Rezension
Reckless - Das goldene Garn 3 : Meine Rezension
_____________________________________________________
© Coverrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hast Du ein Lob, eine Anregung oder vielleicht eine konstruktive Kritik für mich? Ich freue mich, wenn du mir dazu ein Kommentar hinterlässt.