Dienstag, 13. September 2016

Rezension zu "Glück ist wenn man trotzdem liebt" von Petra Hülsmann

© Cover- und Zitatrechte: Bastei Lübbe

Inhalt

"Es gibt Dinge, die Isabelle absolut heilig sind: ihre Daily Soap. Ihre Arbeit in einem schönen Blumenladen. Und das tägliche Mittagessen im Restaurant gegenüber. Überraschungen in ihrem geregelten Leben kann sie gar nicht leiden. Doch dann wird "ihr" Restaurant von dem ambitionierten Koch Jens übernommen - und der weigert sich nicht nur, ihr Lieblingsgericht zuzubereiten, sondern sorgt auch sonst für Chaos in Isabelles wohlgeordneter Welt. Während sie alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken versucht, ahnt sie aber schon bald, dass es vielleicht gerade die Überraschungen sind, die ihr Leben reicher machen ..." - Quelle Klappentext



Der zufällige Satz

 
 


„Du kriegst es immer wieder hin, gleichzeitig komplett verkitscht und höchst pragmatisch zu denken. Das finde ich echt erstaunlich.“
 
- Jens Seite 160



Zwischen den Seiten

Glück zeigt sich in vielen Dingen, manchmal ist es nur ein Gefühl, der Sonnenschein oder der Regen, ein tolles Essen oder die Zeit, die wir mit anderen verbringen. Manchmal ist Glück offensichtlich, manchmal versteckt es sich und zeigt sich erst wesentlich später.

Isabelle ist 27 Jahre alt und auf der Suche nach ihrem Traummann. Sie wünscht sich eine ebenso tolle Beziehung, wie die sie ihre Eltern hatten, bevor ihr Vater starb. Wenn sie dem Mann fürs Leben begegnet, muss es Bäm machen und bislang hat es das nicht.
Startseite von Bastei Lübbe
Isabelle ist ein äußerst strukturierter Mensch mit Gewohnheiten, von denen sie nur ungern abweicht. Manchmal wirkt sie dadurch befremdlich auf ihre Mitmenschen und hätte sie nicht zwischendrin einen erfrischenden Humor und die Fähigkeit nicht auf dem Mund gefallen zu sein, ich hätte sie für ein Mauerblümchen gehalten. Was sie aber nun wirklich nicht ist, im Kreise ihrer Freunde und Familie zeigt sich, dass sie feiern und Spaß haben kann. Doch wenn etwas oder jemand ihre Routine empfindlich stört, kämpft Isabelle für ihre Sache.

Mit Jens und Isabelle prallen bereits während ihrer ersten Begegnung zwei Sturköpfe aneinander, die für viele sehr lustige Szenen sorgen und alles nur, weil sie beide in Sachen Essen auf ihrer Weise kompliziert sind.

Die eine, ist nicht spontan, möchte mit allen Mitteln an ihren Gewohnheiten festhalten und der andere, würde am liebsten, verhungern, als 0815 Essen zu kreieren und an den Gast zu bringen.

Für Isabelle steht fest, Jens sieht sie ganz sicher nicht wieder, doch dann mogelt sich Merle, Jens 16-jährige Schwester in ihr Leben und Isabelle beginnt Vertrauen zu Jens aufzubauen, mit dem sie nach und nach über alles reden kann. Sie beginnt seiner Hilfe neues zu entdecken und gefallen daran zu finden.

Doch eines Tages begegnet sie ihrem Traummann und ihr Leben entfernt sich immer mehr von Normalität.

Lesespaß

"Glück ist wenn man trotzdem liebt" ist ein stimmungsvoller Sonmerroman, der mit Charakteren daher kommt, die auf direktem Wege ins Leserherz marschieren. Isabelle hat mich mit ihren Macken anfänglich ein wenig an einen gewissen Sheldon Cooper (The Big Bang Theory) erinnert, doch sie ist überhaupt nicht ich bezogen, sie hat nur gerne feste Strukturen im Leben. Was sie mir besonders nahe gebracht hat, da es mir genauso geht.

Isabelle zeigt in bestimmten Dingen wie zum Beispiel der Liebe einen zum Teil leidenschaftlichen, verträumten Enthusiasmus und steht dabei ganz im Kontrast zu Jens, der die Liebe eher nüchtern betrachtet.

Auch Jens ist mir auf Anhieb sympathisch gewesen, es ist zum Schmunzeln, wie er mit Isabelles Macken umgeht, dass er sie nicht drängt und sie entdecken lässt. Bei ihm hatte ich vor Augen, dass er ein wissendes, hintergründiges Lächeln auf den Lippen hat. Seine Kochleidenschaft berührte mich mehr als Isabelles Blumenliebe, denn Jens weckt mit seinen Kreationen Appetit auf mehr.

Auch die anderen Charaktere wie Merle, der kleine durchtriebene Frechdachs oder Knut, der große Bär mit Hamburger Zunge und goldenen Herzen sind absolut lesenswert. Der Schreibstil ist flüssig und Isabelles Erzählstimme sehr lebendig.

Ich habe mich zu jeder Zeit wohl in Hamburg gefühlt, habe besonders die lauen Sommerabende auf Jens Balkon genossen, andächtig den Gesprächen gelauscht, laut gelacht sobald Isabelle ihre "So geht das ja mal gar nicht Minuten" hatte, mir quoll das Herz über vor Zuneigung, als Knut den Mund aufmachte. War romantisch entzückt, als die Liebe auftauchte und hin und her gerissen, zwischen den Kandidaten.

"Glück ist wenn man trotzdem liebt" strahlt so viel Liebe und Wärme aus und hat mich am Ende ganz glücklich zurückgelassen.

Fazit

Isabelle ist eine junge Floristin, die romantisch verklärt von der großen Liebe träumt und einen strukturierten Tagesablauf bevorzugt. Doch darum schert sich der begabte, Koch und Restaurant Inhaber Jens nicht sonderlich, als Isabelle mittags in seinem Laden steht und eine unspektakuläre, einfache Nudelsuppe essen möchte. Die beiden geraten von da an, öfters in für den Leser sehr unterhaltsamen Diskussionen, aneinander und schaffen sich so eine Vertrauensbasis. Die Autorin Petra Hülsmann erschafft hier mit den Haupt- und Nebencharakteren, Figuren, die direkt die Leserherzen erobern werden. Mit viel Humor und Einfühlungsvermögen stehen sie Isabelle bei. Der Schreibstil liest sich flüssig und das Buch lässt sich sicherlich in einem Zug weg lesen, doch mit diesem Buch verhält es sich wie mit gutem Essen, wer langsam liest, kann länger genießen und verweilen. 5 Sterne




Ebenfalls rezensiert von

Anna von Annas Bücherstappel
Meiky von magnifecent meiky


_____________________________________________________
© Cover-/Zitatrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

Kommentare:

  1. Hallo :)

    ich höre das Buch gerade als Hörbuch und bin bisher auch sehr angetan! Mal gucken, ob ich deiner Rezi dann zustimmen kann ;)

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja eine liebe Idee! Klar, darfst du :)
      Darf ich deine bei mir auch zufügen?

      Löschen
    2. Hallo Meiky,

      auf deinen ersten Kommentar habe ich ja quasi ja schon unter deiner Rezension geantwortet und zu deiner zweiten Frage, klar darfst du gerne machen. Vielen lieben Dank und liebe Grüße Cindy

      Löschen
  2. Hallo liebe Cindy :)

    ich fand es sehr schön dich auf der Frankfurter Buchmesse kennenzulernen und hoffe, dass du auch noch einen tollen Messesamstag hattest!

    Und deine Rezi gefällt mir total gut - mir ging es mit dem Buch genauso wie dir. :)

    Ganz liebe Grüße und Dir noch eine schöne Restwoche,
    Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Cindy,
    hab gerade zufällig deinen Blog entdeckt und musste gleich etwas stöbern ;)
    "Glück ist wenn man trotzdem liebt" habe ich auch letztes Jahr gelesen und hat mich total überzeugt. Ein richtig toller Roman und ich hatte so viel Spaß daran ihn zu lesen. Freut mich, dass dir das Buch auch gefallen hat!
    Wenn dir meine Meinung zum Buch interessiert, findest du sie HIER.

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen

Hast Du ein Lob, eine Anregung oder vielleicht eine konstruktive Kritik für mich? Ich freue mich, wenn du mir dazu ein Kommentar hinterlässt.