Sonntag, 17. April 2016

"Ein Teil von uns Blog Tour" - Buschbrände in Australien + Gewinnspiel


Buschbrände gehörten zu Australien wie Kängurus und Koalas, bereits die Aborigines legten gezielt Brände für die Jagd. Auch Nia und Aaron erleben während ihrer Zeit in New South Wales einen Buschbrand. Ich beschäftige mich am letzten Tag unserer „Ein Teil von uns“ Blog Tour mit dem Thema Buschbrände in Australien.


„Das ist kein Gewitter, you bloody drongo shit-forbrains dickhead! Das ist ein verficktes Buschfeuer!“
Russel Seite 174

Australische Buschbrände bezeichnen vor allem unkontrollierte Brände von Gras, Gebüsch Gestrüpp und Wald. Diese werden nochmals durch das oft trockene, warme Klima und Wind begünstigt. Deshalb zählt Australien zu einem der trockensten Kontinente auf unserem Planeten.

Der Unterschied in der Landschaft führt zu unterschiedlichen Buschbränden

In den bergigen und hügeligen Gebieten Australiens befinden sich viele Parks und Naturschutzgebiete, da die Wälder aufgrund ihrer steilen Lage, kaum landwirtschaftlich genutzt oder bewohnt werden. Feuer hat die Eigenschaft sich aufwärts zu arbeiten und darum sind die bergigen Gebiete oft den Feuern schutzlos ausgesetzt, da es den Löschkräften zusätzlich schwer fällt sie zu erreichen. Es ist ihnen meist nur aus der Luft möglich.


Buschfeuer im Flachland sind nicht minder gefährlich. Neben der Vegetation sind diese Gebiete stärker von Menschen bewohnt. Allerdings können die Löschkräfte, sie leichter erreichen und es lassen sich manchmal Prognosen über den Brandverlauf erstellen.







Buschbrand Saison




„Verdammt, die Buschfeuer-Saison beginnt hier normalerweise erst im Oktober!“ – Russel S.176

Buschfeuer sind leider das gesamte Jahr über in Australien möglich. Es gibt zwar abhängig von der Region, einzelne Monatseinteilungen, in denen eine Brandgefahr weniger oder mehr möglich ist. Doch seit einigen Jahren verschiebt sich diese Grenze, aufgrund immer weiter ansteigender Temperaturen.


Mögliche Auslöser für Buschbrände




Ursachen für Buschbrände gibt es viele, die meisten sind menschengemacht: zum Beispiel weggeworfene Zigaretten, Kurzschluss bei elektrischen Geräten oder Brandstiftungen. Das gerade Brandstiftung nicht zu akzeptieren und nachzuvollziehen ist, da sind wir uns alle einig oder?

Allerdings habe ich während meiner Recherche für diesen Beitrag, interessantes gelernt, denn die Natur in Australien kommt scheinbar gut mit den Bränden zurecht. Das mag daran liegen, dass sich viele Pflanzenarten an das Feuer angepasst haben. So haben einige Pflanzen eine Rinde, die bei Feuer Schutz bietet, andere Pflanzen benötigen sogar die Hitze und den Rauch, um sich zu vermehren. Sie beginnen ihre Samen zu öffnen und zu keimen. Ganz erstaunlich.


Der Eukalyptusbaum – ein Feuerprofi




Eukalyptusbäume waren mir größtenteils als Hauptnahrung für Koalas und in Form von Hustenbonbons bekannt. Die Blätter eines Eukalyptusbaum enthalten einen hohen brennbaren Anteil an ätherischen Ölen. Das heißt, bricht der Zweig eines Eukalyptusbaums ab und landet dabei auf einen Strommast, können eventuelle Funken nicht nur den trockenen Ast entzünden, sondern werden durch die Öle weiter genährt. Eukalyptus Laub benötigt  ca. 6 Jahre um vollständig zu verrotten. Was bedeutet, sie bleiben auch am Boden eine Feuernahrungsquelle.



Buschbrand Gefahr auf Russels und Nias Grundstück




„Warum alarmieren Sie nicht die Feuerwehr?“ „Stell dir vor, das hab ich getan! Genauer gesagt die Bewohner der umliegenden Farmen, die fast alle Mitglieder des Rural Fire Service sind.“
– Seite 175


Der Rural Fire Service (RFS) ist die freiwillige Feuerwehr von New South Wales. Auf deren Internetseite sich alle möglichen Informationen zur Feuerbeobachtung, -bekämpfung und –vermeidung finden.

Eine dieser Möglichkeiten, dass ein Buschfeuer auf Haus und Land überspringt, sind Feuerschneisen, die drum herum gezogen werden. Diese Graben müssen von Gestrüpp und Gras freigehalten werden, damit sie überhaupt eine Chance haben.

Aaron und Russel versuchen unter größter Anstrengung und mit dem nahenden Feuer im Nacken Russels Schneise freizuhaken, da dieser da ein wenig nachlässig gewesen. Nach einer Weile glaubt Aaron sich aber in Sicherheit:

„Hinter den Bäumen und Sträuchern auf der anderen Straßenseite kann ich nicht mal die Flammen sehen, nur mehrere Rauchsäulen, die sich in den wolkenlosen Himmel schrauben. Meine Erleichterung darüber wird allerdings in der nächsten Sekunde von Russel zerschmettert“
– Aaron Seite 177


„Mit dem richtigen Wind kann sich so ein Feuer mehrere Kilometer pro Stunde ausbreiten, also get crackin‘!“ - Russel Seite 177

Ob die beiden Männer es schaffen, einen Übergriff der Flamen zu verhindern und heil daraus kommen, müsst ihr unbedingt in „Ein Teil von uns“ nachlesen. Oder ihr greift zum Hörbuch und lasst euch vorlesend in dieser brenzligen, vielleicht aussichtlosen Situation mitnehmen.

Ich hoffe ihr hattet Spaß während unserer Tour und wir konnten euch „Ein Teil von uns“ unwiderstehlich machen.

Gewinnspiel





Kira Gembri hat drei „Ein Teil von uns“ Hörbücher für euch signiert. Beantwortet mir bis zum 25.04.2016 meine Frage:

Wart ihr schon mal in Australien oder wollt dort gerne einmal hinfliegen?

und ich werde eine Gewinnerin oder Gewinner auslosen, der von mir aus weiter in den Lostopf des Arena Verlags wandert. Dort werden die endgültigen drei Gewinner der Hörbücher gezogen und benachrichtigt!

Darum bitte vergesst nicht eure E-Mail Adresse anzugeben.

  • Teilnahmeschluss ist Montag der 25.04.2016 23:59 Uhr
  • Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • keine Barauszahlung möglich
  • Mein/e Kandidat/in wird an den Arena Verlag weitergegeben und springt da in den endgültigen Lostopf
  • Die Gewinnbenachrichtigung wird vom Arena Verlag übernommen
Gewinnspielteilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständnis eines Erziehungsberechtigten



 _____________________________________________________
© Coverrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren 

Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Buschfeuer_in_Australien#Buschfeuer-Saison; http://www.australien-info.de/buschbraende.html
Bilder von: https://pixabay.com/
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

Kommentare:

  1. Hallo ,

    Vielen Dank für den sehr interessanten und tollen Beitrag .
    Ich war noch nicht in Australien aber möchte ich es auch nicht nach Australien hinfliegen weil das wäre nicht für mich .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margareta,

      ich mag es vom Wetter eigentlich auch lieber etwas kühler, aber wenn ich fliegen könnte, dann würde ich es bestimmt mal machen. ;) Dankeschön für dein Kompliment.
      Liebe Grüße Cindy

      Löschen
  2. Dankeschön für den sehr interessanten Blogtourbeitrag.
    In Australien war ich noch nicht, würde aber gerne mal dorthinreisen. Ich stelle es mir dort richtig schön vor.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,

      eine Arbeitskollegin wird in diesem Sommer für ein Jahr nach Australien gehen, um dort zu arbeiten. Das finde ich mutig. :)
      Liebe Grüße Cindy

      Löschen
  3. Hallo,
    danke für den interessanten Beitrag, da habe ich glatt Fernweh bekommen. Ich war schon dreimal in Australien und habe auch schon ein Buschfeuer miterlebt - aus der Ferne und die Straße war gesperrt, aber trotzdem war der ganze Himmel grau und es roch nach Feuer. Das war aber ein kontrolliert gelegtes Feuer. Ich hatte vor meiner ersten Reise auch Bedenken wegen der Sonne, der Tiere,... aber es ist ein ganz tolles Land und beim letzten Besuch sind wir sogar offroad durchs Outback gefahren, eine ganz tolle Erfahrung.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Cindy,
    danke für diesen stimmungsvollen Beitrag. Die Bilder passen perfekt (besonders das erste finde ich WOW!). Ich freue mich schon total auf das Buch. Leider war ich noch nicht in Australien, aber mein Mann war dahin (allerdings als Kind mit der Familie) schon mal ausgewandert. Zum Glück kam die Familie zurück, sonst hätten wir uns nie kennengelernt :-) Ich würde sehr gerne mal nach Australien fliege, oder nach Neuseeland. Leider ist beides soooo weit. Die Reise dorthin ist eine Tortour. Beim Gewinnspiel lasse ich anderen den Vortritt, ich habe ja bereits das Buch.
    Grüße dich lieb,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend,
    vielen Dank für deinen Beitrag. Es war sehr interessant zu lesen.
    Ich finde auch, dass du die Bilder gut gewählt hast. Leider war ich noch nicht in Australien. Ich habe jedoch vor nach meinem Masterabschluss für ein Jahr dort hin zu fliegen. Freunde von mir haben das auch gemacht und waren einfach nur begeistert. =) Wie hier auch schon geschrieben wurde, wird mir das Wetter bzw. Klima ganz schön mitnhemen. Ich bin gespannt wie das alles so wird. :)
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Abschluss der Blogtour! Leider war ich bislang noch nicht in Australien, möchte aber unbedingt einmal dorthin, am besten verbunden mit einer Tour durch Neuseeland.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    in Australien war ich bisher noch nicht. Aber ich denke vom Klima her wäre es wohl eh nichts für mich :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo würd gerne einmal hinfliegen
    war noch nicht dort
    eine schöne Zeit
    stefan

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich war noch nicht in Australien und denke auch nicht, dass ich es bald schaffe dorthin zu kommen, sehen würde ich es aber schon mal ganz gerne ;)

    LG

    AntwortenLöschen

Hast Du ein Lob, eine Anregung oder vielleicht eine konstruktive Kritik für mich? Ich freue mich, wenn du mir dazu ein Kommentar hinterlässt.