Montag, 1. Februar 2016

Monatsstatistik - Januar welche Bücher kamen neu hinzu und welche Bücher habe ich gelesen/gehört?


Statisch gesehen, habe ich in jedem Monat viele Neuzugänge, unabhängig von Weihnachten oder Geburtstag. Trotzdem starte ich den Versuch, zu erklären, dass die Zahl meiner neuen Bücher nur an meinem Geburtstag liegt. :)


Diese Bücher sind die bei mir eingezogen





Die 13. Fee Erwachen von Julia Adrian hat mir die liebe Ally zum Geburtstag geschenkt. Ich habe schon viel Gutes gehört und habe mich, über Allys zauberhaftes märchenmässiges, frühlingsangehauchtes Päckchen gefreut. "Die 13. Fee Erwachen" ist bereits das zweite Buch aus dem Drachenmond Verlag in meinem Regal. Dankeschön liebe Ally.





Kennst du die? von Manfred Mai eine Empfehlung meiner -Buchhändlerin, da ich ein Buch über Persönlichkeiten gesucht hatte. Sind die Illustrationen von Dieter Wiesmüller nicht hübsch? Mit der Mama eine Woche vor dem Geburtstag, Bücher zu shoppen, ist echt toll. "Kennst du die?" geht auf das Konto meiner Eltern.


Herz in Scherben und Herz zu Asche von Kathrin Lange sind Teil 2 und 3 der Herz Trilogie, die ich nun in einem Rutsch lesen kann. Alle zwei Bücher sind Geburtstagsgeschenke von meinen Eltern.

Origin Schattenfunke von Jennifer L. Armentrout ist bereits der 4. Band der Obsidian Reihe, sobald im Frühjahr der Abschlussband erschienen ist, werde ich die Geschichte, um Katy und Daemon, weiterlesen.


Lockwood & Co. Die Raunende Maske von Jonathan Stroud ist der 3. Band, aber nicht der letzte oder? Ich sage nur Geburtstag und danke Mama und Papa.


Jane Austens Northanger Abbey von Val McDermid soll eine moderne Version vom gleichnamigen Austen Klassiker sein. Zu dem ist die Autorin Val McDermid, laut Klappentext eine Krimimeisterin. Ich liebe Jane Austen und bin für neue Versionen offen, aber bitte keine Vampire. Hhm, glaube ich dem Klappentext, werde ich da wohl kein Glück haben.

Zwei für Immer von Andy Jones ist ein Rezensionsexemplar aus dem Aufbau Verlag, welches auf lustiger Weise, den Weg zu mir gefunden hat. Ivy und Fisher sind ein Paar auf der Überholspur, noch bevor sie einander richtig kennen, steht ihnen Nachwuchs ins Haus. Verspricht unterhaltsam zu werden.

Der Opium Mörder von David Morrel ist ein Kriminalroman und meine zufällige Entdeckung der Miss Marple Krimibuchhandlung Berlin. Cover und Inhaltsangabe erinnern mich, an Jack the Ripper und Sherlock Holmes, weshalb ich es unbedingt haben musste.



Diese Bücher habe ich gelesen



Grimm von Christoph Marzi hat durchaus spannende Ansätze und ein düsteres Setting, nur leider kam für mich die Handlung, während der 560 Seiten, nicht ins Rollen. Nach zwei oder drei Tagen, habe ich mich eine weitere Woche durch "Grimm" durchgezogen. Schade, rückblickend mein "schwächtes" Buch im Januar.

Passagier 23 von Sebastian Fitzek ich bin ein Weichei, sobald Sebastian Fitzek Kinder ins Visier nimmt und das hätte beinahe zu einem Leseabbruch geführt.  Der Mut siegte und schenkte mir, einen spannenden typischen Fitzek Roman. An dessen Ende zwar ein dumpfes Gefühl zurück bleibt, jedoch alles in allem auch befreiend gewesen ist.

Im Schatten deines Herzens von Kerstin Arbogast eine Empfehlung der lieben Damaris. Gemeinsam mit ihr und anderen lieben Bloggerinnen gibt es ab dem 01.02.2016 ein Blog Special, das auch bei mir halt machen wird. Der Kern von dem wunderbaren Roman sind Pferde, Licht, Schatten und Dunkelheit. Im Januar mein -Buch.


Diese Hörbücher habe ich gehört




Anhand der Hörbücher, die ich geschafft habe, ist deutlich zu erkennen das meine Ohren im Januar nicht auf Kuschelkurs gegangen sind.

Das Joshua Profil von Sebastian Fitzek wenn immer mehr Aufgaben von Maschinen, statt von Menschen übernommen werden, die Menschen die Ergebnisse der Maschinen überprüfen, wer macht dann den Fehler? Mensch oder Maschine? Max Rohde, der Protagonist in Fitzeks neustem Thriller, wird genau damit konfrontiert. Ganz abwegig ist das Szenario, welches Sebastian Fitzek hier zum Thema macht, heutzutage nicht. Bis auf einige Schwächen, hat mir das Hörbuch gefallen.

Mörderhotel von Wolfgang Hohlbein  die Geschichte, um das Hotel des Todes und dessen Besitzer entspricht einer wahren Begegebenheit, die dem Autoren als Vorlage diente. Unfassbar auf welcher Weise der Protagonist hier gewirkt hat.

Easy Money von Wolfgang Hohlbein ist eine Kurzgeschichte zum "Mörderhotel" und zeigt wie verschlagen Herman Webster Mudgett gewesen ist.

Ein Mann namens Ove von Fredrick Backmann war das genialste Hörbuch im Januar, absolutes ♥♥♥♥♥ Hörbuch. Ein kluger sympathischer Humor. Ove verfolgt ein herzerweichendes Ziel, doch ausgerechnet das Leben, legt ihn immer wieder Steine in den Weg. Sehr warm, berührend erzählt und Heikko Deutschmann hat mit seiner Stimme Ove erst zu Ove gemacht. Ich empfehle jedem, der sich für "Ein Mann namens Ove" interessiert, hört das Hörbuch!

Wer Interesse an einzelne Bücher oder Hörbücher hat, kommt mit einem Klick auf die blau fettgedruckten Titel weiter zur Verlagsseite oder im Fall von Selfpublisher Autoren zu deren Webseite/Amazon Seite.

Welche Bücher oder Hörbücher sind bei euch eingezogen, beziehungsweiste haben euch im Januar begeistern können?

_____________________________________________________

© Coverrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren

 © Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

Kommentare:

  1. Ich nehme sie alle :D Die 13. Fee und die Reihe von Kathrin Lange möchte ich auch gerne noch lesen/kaufen/haben :D Und die raunende Maske fehlt mir auch noch in der Sammlung... Noah liegt schon auf dem SuB und wird auch bei mir dieses Jahr irgendwann dran kommen!

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Cindy,

    oh toll, wirklich schöne Bücher sind bei dir einzogen und ebenso interessante hast du gelesen und gehört. Sehr viele Thriller... da bin ich ja eher weniger am Lesen, obwohl auf meiner Leseliste im Februar etliche drauf sind, auch ein Fitzek - das wäre dann mein erster Fitzek: Der Nachtwandler - hast du das schon gelesen/gehört?

    Darf ich fragen, wieso du empfindlich bist, wenn bei einem Thriller Kinder ins Spiel kommen?

    Ein Mann namens Ove... mensch, eigentlich hatte ich die Geschichte nicht so auf dem Schirm, aber deine Begeisterung ist ansteckend... es landet auf der Wunschliste. :)


    Liebe Grüße und dir einen tollen Lese-Februar!
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna,

      ich mache bei der Motto Challenge 2016 von Alex und ihrem Weltenwanderer Blog mit. Das Thema im Januar waren männliche Autoren und ja etwas Klisheemäßig habe ich überwiegend Thriller gefunden.

      "Der Nachtwandler" liegt bei mir ebenfalls ungelesen im Regal. :D Oh das mit den Kindern ist so ne Sache, denn in den Büchern, die ich gelesen habe, wurden bisher Missbrauchsthemen angesprochen wurden.

      Ich glaube mit Ove tue ich dir was Gutes.

      Liebe Grüße
      Cindy

      Löschen
  3. Hallo Cindy,

    Von deinen Neuzugängen kenne ich leider nur "Origin",
    aber das hat mir echt gut gefallen!
    Für mich war es nach "Obsidian" der beste Band der Reihe. :)
    Viel Spaß mit all den Neuzugängen!

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,

      mit dieser Reihe werde ich noch etwas Geduld haben und sie erst im kompletten Zustand lesen. Dankeschön, Spaß werde ich mit meinen Büchern haben. Am Freitag ziehen bereits die nächstehn ein und auf deren Vorstellung freue ich mich riesig.

      Liebe Grüße
      Cindy

      Löschen
  4. Hallo liebe Cindy,
    wie versprochen habe ich mich nach deinem Kommentar direkt auf den Weg auf deine Buchwolke gemacht. Es wird mal wieder Zeit für einen Stöberbesuch bei dir!
    Dieser Monatsbeitrag hat mir sehr gut gefallen! An dieser Stelle fühl dich nachträglich ganz herzlich zum Geburtstag gedrückt. Ich hoffe, du hattest einen tollen Tag?!
    "Kennst du die?" sieht ja super toll aus! Ich glaube, das Buch werde ich mir direkt mal näher anschauen. Ist bestimmt klasse, um sein Allgemeinwissen ein bisschen zu erweitern! Danke fürs Zeigen!
    Die "Herz"-Trilogie von Katrin Lange habe ich auch noch auf dem Schirm. Ich bin gespannt, wie sie dir gefallen wird.
    Die "Obsidian"-Reihe ist nichts für mich. Nach Band 1 habe ich sie nicht mehr weiterverfolgt, obwohl die Cover echt ein absoluter Augenschmaus sind.
    Auf euer Special zu "Im Schatten deines Herzens" freue ich mich schon sehr. Ich muss direkt mal schauen, ob die ersten beiden Beiträge schon online sind. Damaris Touren sind immer genial!
    Meine Lieblingsbücher im Januar waren "Die Schatten von London" und "Das verdammte Chaos im Mikrokosmos", zwei tolle Jugendbücher! Kennst du sie?
    Ich wünsche dir einen tollen Büchermonat Februar mit vielen schönen Lesemomenten!
    Liebe Blubbergrüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Oh Mensch, ich habe ein wichtiges Highlight-Buch vergessen: "Jenseits des Schattentores" war genial!!

      Löschen
    2. Hallo liebe Anka,

      ich freue mich immer über deinen Besuch auf meiner Wolke.♥ und dankeschön für deine Glückwünsche, ich hatte sogar ein tolles Wochenende. An drei Tagen mit verschiedenen Herzenmenschen gefeiert. Von "Kennst du die?" gibt es noch einen ersten Teil, hab nur nicht mehr im Kopf, welche Persönlichkeiten dort vorgestellt werden. Ich liebe Bücher über Allgemeinwissen, besonders wenn diese für Kinder geschrieben sind. Staubtrocken und zu lang, sollte es dann nicht werden. ;)

      Von der "Herz Trilogie" werde ich berichten. Kein Wunder, dass die "Obsidian" Reihe dir nicht zugesagt hat, das liegt wohl am Fantasy Anteil oder? Konntest du schon etwas in unserem Blog Special hinein schnuppern? Wirklich ein wundervolles Buch.

      "Die Schatten von London" kenne ich, ich mag Bücher mit Jack the Ripper und Sherlock Holmes Anspielungen. Der zweite Band zog zu Weihnachten bei mir ein. ;) "Jenseits des Schattentores" habe ich auch schon gelesen und war ganz okay. Ich habe das Buch anlässlich meines zweiten Blog Geburtstag verlost und die Gewinnerin freut sich hoffentlich darüber.

      "Das verdamte Chaos im Mikrokosmos" kommt mir wage bekannt vor, hatte es ein gelb grünes Cover und hast du es mal in einem Wochengeblubber erwähnt? Ich muss da gleich mal Onkel Google fragen.

      Fühl dich ganz doll gedrückt.

      Liebe Grüße
      Cindy

      Löschen
    3. Hey Cindy!

      Es freut mich sehr, dass du dein Wochenende in vollen Zügen genießen konntest. Genau SO muss es sein!

      Das stimmt. Mir gefallen solche Bücher à la "Kennst du die" auch besser, als ähnliche Titel für Erwachsene. Staubtrocken, du sagst es. Gut, dass es hier Alternativen gibt! Danke für den Hinweis!

      Nee, am Fantasy-Anteil lag es nicht, dass mir "Obsidian" nicht zugesagt hat. Mir wars irgendwie zu klischeehaft. Erst zum Ende hin fand ichs dann wieder etwas prickelig-spannender, aber nicht genug, als dass ich die Reihe weiterverfolgt hätte :)

      Klar, in euer Special habe ich mit großer Freude reingelesen. Ihr habt die Woche wirklich sehr ansprechend gestaltet! Ich glaube, das Buch hat es, dank euch, auf jede Menge Wunschlisten geschafft :)

      Ja genau, du liegst richtig. Es ist dieses bunte Cover :)))

      Einen Drücker zurück!
      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
  5. Liebe Cindy,

    zunächst mal noch alles Gute nachträglich zum Geburtstag :D Du hast wirklich schöne Bücher geschenkt bekommen, auch wenn keins davon in meinem Regal steht xD Mit Hörbüchern bist du ja auch gut dabei! Ich selbst höre immer im Auto auf dem Weg zur Arbeit Hörbücher und da ich aktuell "After Love" von Anna Todd höre, bin ich damit ein paar Wochen beschäftigt (das sind glaube ich 24h Lesung und ich fahre 1h am Tag xD).

    Mein Lesehighlight im Januar war definitiv "Witch Hunter" von Virginia Boecker. Das Buch erscheint erst im März bei dtv. Es ist total spannend und mitreißend <3 Das solltest du dir mal anschauen :-)

    Liebste Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Diana,

    zunächst mal vielen Dank nachträglich mit Verzörgerung. :D Manchmal weiß ich nicht welches Buch ich zu erst lesen soll, am liebsten alle gleichzeitig, allerdings würde das nur funktionieren, wenn ich mehrere Gehirne hätte. Die "After-Reihe" von Anna Todd befindet sich auch auf meiner Hörbuchwunschliste. Vielleicht werde ich sie mir bald anhören können, genügend Gutscheine habe ich mittlerweile bereits. Wie ist dein Zwischenstand?

    "Witch Hunter" habe ich schon durch die Aktion vom dtv Verlag bei anderen Bloggern gesehen und bisher genauso positive Stimmen gehört. Ich bin also gespannt. Vielleicht hole ich es mir. :D
    Vielen Dank für diesen Tipp und liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Na, da hattest du ja einige interessante Neuzugänge :). Und mit dem Kuschelkurs muss ich dir bei den Hörbüchern recht geben :D. Ich liebe ja Hörbücher, aber derzeit fehlt mir wieder einmal hinten und vorne die Zeit dafür ... Nicht nur dass ich mit meiner Arbeit über den CO2 Sensor hoffnungslos in Verzug bin, habe ich auch wegen eines Wasserrohrbruchs etwa ein- bis zweimal pro Woche die Handwerker in der Wohnung *seufz* ...

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Cindy.
    Da sind aber einige schöne Bücher bei dir eingezogen :o).

    Ein Mann namens Owe habe ich sehr gerne gelesen und die 13. Fee möchte ich unbedingt noch lesen. Ich bon gespannt auf deine Meinung dazu :o)

    Am 21.2. starte ich zusammen mit einer anderen Bloggerin eine Leserunde zu Origin. Hast du nicht vielleicht Lust dich uns anzuschließen?

    Liebe Grüße Tanja
    (derduftvonbuechernundkaffee.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tanja,

    Uih ich freue mich, dass dir "Ein Mann namens Ove" auch sehr gefallen hat. "Die 13. Fee" werde ich wohl erst lesen, wenn die Reihe komplett erschienen ist. Ich mag Reihen lieber hintereinander weg lesen. Da bin ich wohl Manga geschädigt.
    Von der Obsidian Reihe habe ich bisher nur den ersten Band gehört, ich werde es leider nicht schaffen, an euerer Leserunde teilzunehmen. Wünsche euch aber viel Spaß.
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen

Hast Du ein Lob, eine Anregung oder vielleicht eine konstruktive Kritik für mich? Ich freue mich, wenn du mir dazu ein Kommentar hinterlässt.