Montag, 3. August 2015


Im Juli haben mich andere Blogger für das eine oder andere Buch begeistern können. Einige Rezensionsexemplare waren ebenfalls unter den gelesenen Büchern. Ich freue mich über jedes Buch, das ich kaufe, bekomme oder was auch immer, aber bei einem Rzensionsexemplar merke ich, dass ich einen ganz anderen Antrieb habe. Ich möchte unbedingt eine Rezension schreiben, ehrlich nach meinem Empfinden. Bei jeder Rezension habe ich die Befürchtung keine Worte zu finden, bei einem Rezensionsexemplar ist meine Sorge noch größer. Außerdem liegt mir das "Anfragen" nicht, ich bin einfach zu schüchtern und komme nicht damit klar, plötzlich etwas "geschenkt" zu bekommen ohne etwas dafür getan zu haben. Das klingt extem merkwürdig. Dass die Verlage so lieb sind, Bloggern Bücher im Austausch einer Rezension zu geben, ist eine tolle Sache aber fürs erste einfach nicht meins. Ich muss eben noch eine Menge lernen und an Erfahrung dazu gewinnen. :)



"Blink of Time" von Rainer Wekwerth kennt ihr schon Ankas Geblubber im Blog und auf YouTube? Anka ist eine ganz wundervolle und liebe Bloggerin, die eine ansteckende Begeisterung in ihren Videos ausstrahlt. Durch Anka bin ich auf "Blink of Time" aufmerksam geworden und wollte es unbedingt ebenfalls lesen.

"Das Glück eines Sommers" von David Baldacci ist ein Zufallskauf gewesen. Ich hatte noch ein paar Euro auf meinem Geschenkgutschein übrig und wollte unbedingt etwas sommerliches lesen. Dieses Buch ist eine Empfehlung der Buchhändlerin. Ich bin gespannt wie mir das Buch gefallen wird, auf dem ersten Blick ist der Autor scheinbar mehr im Krimi/Thriller Genre zu Hause.

"Glücksdrachenzeit" von Katrin Zipse nach dem ich hellauf begeistert von "Die Quersumme von Liebe" gewesen bin, musste ich dieses Buch haben. Ein richtiger Hingucker vorallem ohne Schutzumschlag.

"Der Sommer in dem die Zeit stehen blieb" von Tanya Stewner eine Empfehlung meiner Lieblingsbuchhandlung.

"Sommer am Abgrund" von Jane Cassey ist mir vor einigen Wochen in der Berliner U-Bahn aufgefallen. Wir haben dort ein Fernseher  und es werden manchmal Bücher vorgestellt. "Sommer am Abgrund" war eine solche Empfehlung. In den Sommermonaten liebe ich Bücher über Jugendliche die in den Ferien Abenteuer erleben. Gerade habe ich festgestellt, dass es von Jess (Protagonistin) im November 2015 ein weiteres Buch geben wird. Yeah wieder eine Reihe erwischt.

"Liebe ist was für Idioten. Wie mich" von Sabine Schoder: Anka ist Schuld obwohl sie dieses Buch zur Zeit des damals aktuellen Wochengeblubber noch nicht gelesen, sondern es erst erhalten hat. Der Klappentext klang ungemein witzig. 

"Herzklopfen in Nimmerland" von Anna Katmore Märchen Adaptionen sind ganz meins. Obwohl ist Peter Pan überhaupt ein Märchen? Wie auch immer, ich habe das Bücher über Facebook entdeckt und die Idee das sich die Heldin in Hook verliebt ist doch sehr überzeugend oder?

"Schwerelos" von Ildikó von Kürthy: Eine Empfehlung von einer lieben Bekannten und außerdem hatte ich in der Ausbildung einmal eine Kollegin, die Ildikó hieß.

"Weil ich Layken liebe" von Colleen Hoover gab es kurzeitig kostenlos auf Amazon und ist in diesem Monat das einzige Ebook bei mir. Keine Ahnung warum, aber in letzter Zeit lese ich nicht gerne ebooks.

"Von wegen Liebe" von Kody Keplinger Im Juli lief der Film "Duff" in die Kinos an und ich musste und wollte unbedingt vorher das Buch lesen. Gesagt getan. Meine Rezension. Überraschender Weise unterscheiden sich das Buch und der Film etwas von einander.

"Verführt Lila und Ethan" von Jessica Sorensen fand ich nicht schlecht, im Vergleich zu den anderen Büchern in diesem Monat blieb es mir nicht im Gedächtnis. Versehentlich auch das dritte Buch einer Reihe. Meine Rezension.

"Die wilden Schwäne" von Wolfgang und Heike Hohlbein gemeinsam mit anderen habe ich das Regal von lovelybooks geplündert und dieses sehr hübsche Buch war meine Beute. Meine Rezension.

"50 Tage der Sommer meines Lebens" von Maya Shepherd durfte ich vorab lesen. Nochmals vielen Dank liebe Maya, dass Buch ist so gut gewesen. Ein richtig toller zeitloser Sommerroman und mein Juli-Highligt. Meine Rezension.

"Die Quersumme von Liebe" von Katrin Zipse hat mir meine Lieblingsbuchhändlerin empfohlen. Obwohl ich bereits einige Magellan Bücher im Regal habe, war dieses Buch, das erste, welches ich gelesen habe. Mein zweites Juli-Highlight. Meine Rezension.





Wie sah euer Juli aus? Welche Bücher habt ihr verschlungen und mit nach Hause genommen?

© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hast Du ein Lob, eine Anregung oder vielleicht eine konstruktive Kritik für mich? Ich freue mich, wenn du mir dazu ein Kommentar hinterlässt.