Montag, 29. Juni 2015

Rezension zu Kuss und Kuss gesellt sich gerne von Susan Mallery

© Cover- und Zitatrechte: Mira Taschenbuch Verlag



Inhalt

Erschrocken zuckt Felicia Swift zusammen, als sie die tiefe Stimme hört, die sie nur zu gut kennt. Das letzte Mal, dass Gideon Boylan ihr ins Ohr geflüstert hatte, war am anderen Ende der Welt... am Morgen nach der heißesten Nacht ihres Lebens. Ihr überdurchschnittlicher Intellekt hat es ihr immer schwer gemacht, Freundschaften zu knüpfen oder gar eine Beziehung einzugehen. Deshalb ist sie nach Fool's Gold gezogen, um hier endlich das normale Leben kennenzulernen. Nun den umwerfenden Gideon wiederzutreffen, bringt sie auf eine Idee: Als guter Freund soll er ihr beibringen, wie das zwischen Männern und Frauen so läuft. Und dann will sie sich einen Mann zum Heiraten suchen. Eine Aufgabe, die Gideon nur ungern übernimmt. Denn das Leben hat ihn gelehrt, dass Liebe tödlich sein kann. Und seine Gefühle für Felicia gehen weit über Freundschaft hinaus. - Quelle Klappentext




Der zufällige Satz...

 

„Um ihren Mund zuckte es. 'Ein paar mehr, ja'“
 

Seite 179 Zeile 13
















Meinung

„Kuss und Kuss gesellt sich gern“ ist ein Liebesroman der Autorin Susann Mallery

Felicia Swift ist eine ungewöhnliche Frau. Im Alter von vier Jahren geben ihre Eltern sie weg, sie kommen mit dem überdurchschnittlich intelligenten Kind nicht zurecht. Felicia wächst an einer Universität in der Obhut der Professoren heran. Ihr Gehirn wird mit Wissen gefüllt. Ein normales Leben mit
Startseite vom Mira Taschenbuch
Gleichaltrigen, Freunden oder Hobbies bleibt auf der Strecke. Felicias Verstand ist extrem gut geschult, sie analysiert punktgenau, plant und organisiert fehlerfrei. Mit ihren Fähigkeiten hat sie sich eine Karriere als Logistikerin im Militär aufgebaut. Innerlich wünscht Felicia sich ein normales Leben, mit ganz normalen einfachen Freunden, einen Mann der sie liebt und mit ihr eine Familie gründet. Durch einen guten Freund lernt sie die Kleinstadt Fool’s Gold kennen. Fool’s Gold verkörpert Felicias Träume. Sie beschließt ihren Job aufzugeben und in der Kleinstadt ein neues Leben zu beginnen.


Felicia ist eine interessante spezielle Mischung zu der ich nicht immer Zugang hatte. Ihre spezielle Eigenschaft, alles mit wissenschaftlichen Augen zu sehen, kann zum Lachen bringen oder das Backen von Brownies den Zauber nehmen. Mit ihrer Sehnsucht nach einen eigenem Leben, guten Freunden und einen Mann, setzt Felicia sich selbst unter Druck. Kleine Missgeschicke können für sie eine Katastrophe sein. Einerseits macht sie das liebenswürdig, andererseits fällt es mir schwer das zu akzeptieren gerade im Hinblick auf das Ende. Felicia entwickelt sich gut weiter, bis auf das sie ihre Unsicherheiten nicht ganz ablegt.

„Sie, die in einer Welt der Gedanken und Ideen lebte, war darauf reduziert, einfach nur zu fühlen.“Felicia Seite 40.

Gideon der männliche Protagonist von „Kuss und Kuss gesellt sich gern“, entspricht meinem Bild eins traumatisierten Helden. Als Soldat im Irakkrieg hat er neben körperlichen Schaden, auch seelische Qualen erlitten. Sein ausgeprägter Fluchtinstinkt und seine Angst vor Nähe werden eine Rolle spielen. Gideon und Felicia kennen sich bereits durch einen One Nights Stand, den die beiden Jahre zuvor, am Ende der Welt hatten. Es ist kein Zufall, dass sie sich in Fool’s Gold erneut begegnen, da beide aufgrund des militärischen Hintergrundes die gleichen Freunde haben.

Die Chemie zwischen den Beiden ist noch immer vorhanden und so fällt es ihnen nicht schwer, eine Beziehung mit gewissen Vorzügen einzugehen. Natürlich ganz ohne die Absicht sich ineinander zu verlieben und sich zu binden. Schließlich eignet sich Gideon nicht für die klassische Beziehung von der Felicia träumt und Felicia glaubt klug genug zu sein, dass auch nicht zu erwarten. Es hätte nicht gepasst, wenn Felicia plötzlich schüchtern wird. Sie spricht im Umgang mit Gideon an, was sie möchte. Das hat mir gefallen. Ganz klar, es handelt sich hier um einen Liebesroman, Herz und Verstand sorgen, noch für genügend Verwirrung zwischen den Beiden.

Fool’s Gold, ist eine außergewöhnliche Stadt. An ihr ist alles perfekt. Jeder Bewohner ist freundlich und hilfsbereit. Schwierigkeiten und Konflikte gibt es nicht. Irgendwie ist das verrückt und beruhigend zur gleichen Zeit. Jeder kann hier sein Happy End finden. Die lieben gutherzigen Bewohner stehend im Kontrast zu den neuhinzugezogenen Bewohnern. In dem Fall von Felicia und Gideon sind das ihre Freunde von früher, ebenfalls alle mit einer bewegenden Vergangenheit vorbelastet. Einige von ihnen haben bereits in Fool’s Gold ihr Glück gefunden oder werden es noch. Denn die Kleinstadt erinnert an eine Telenovela und die aufmerksame Leserin vermutet schnell, dass es bereits Bücher geben muss, welche die Liebesgeschichten einiger Nebendarsteller thematisierten. Als ich zu diesen Buch gegriffen habe, wusste ich nicht, dass es das 11. Fool’s Gold Buch ist. Eine kleine Anmerkung seitens des Verlages auf der ersten Seite wäre hilfreich gewesen. Trotzdem kann man „Kuss und Kuss gesellt sich gern“ auch ohne Vorwissen lesen und genießen. Das „Serienprinzip“ sorgt von allein dafür, dass man sich weitere Bände kauft, die gestreuten Andeutungen auf neue Pärchen machen neugierig.

Leider passt das Cover nur zum Teil zur Handlung, da Felicia eindeutig mit roten Haaren und nicht mit blonden beschrieben wird. Das finde ich schade.

Fazit

Fool’s Gold erweist sich als magischer Ort, der seinen Bewohner genau das bietet was sie benötigen um sich Herausforderungen zu stellen und zu wachsen. Auch im Fall von Gideon und Felicia. Die Charaktere sind schrullig und liebenswert. Die Handlung vorhersehbar. „Kuss und Kuss gesellt sich gern“ ist der 11. Band einer Reihe, die aufgrund ihrer Telenovela Taktik dazu verleitet weitere oder vorangegangene Bücher der Reihe lesen zu wollen. Ich kann mir vorstellen, Fool's Gold irgendwann wieder einen Besuch abzustatten, dann aber gerne als Ebook. 4 Sterne




Mit diesem Buch nehme ich an folgender Challenge teil

Challenge der Gegenteile - Biancas lila Seite des YinYangs: Ein Buch, welches du schnell gelesen hast (unter einer Woche)

Die Fool's Gold Reihe im Überblick

Stadt, Mann, Kuss... - Band 1 - bereits erschienen
Ich fühle was, was du nicht siehst - Band 2 - bereits erschienen
Wer hat Angst, vorm starken Mann? - Band 3 - bereits erschienen
Nur Küsse zählen - Band 4 - bereits erschienen
Küssen ist die beste Medizin - Band 5 - bereits erschienen
Was nicht passt, wird küssend gemacht - Band 6 - bereits erschienen
Was sich neckt, dass küsst sich - Band 7 - bereits erschienen
Stille Küsse sind tief - Band 8 - bereits erschienen
Der Schönere gibt nach - Band 9 - bereits erschienen
Drum küsse sich, wer sich ewig bindet - Band 10 - bereits erschienen
Kuss und Kuss gesellt sich gern - Band 11 - meine Rezension
Der Weisheit letzter Kuss - Band 12 - erscheint im 09/15
Spiel, Kuss und Sieg - Band 13 - erscheint im 01/16

weitere Bände bereits im Englischen erschienen und darüber hinaus sind im Deutschen mehrere Kurzgeschichten rund um Fool's Gold erschienen.

_____________________________________________________
© Coverrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hast Du ein Lob, eine Anregung oder vielleicht eine konstruktive Kritik für mich? Ich freue mich, wenn du mir dazu ein Kommentar hinterlässt.